Startseite

Die letzten ihrer Art

Worum geht’s?

Über Mensch und Tier und das Tier im Menschen: Vom St. Petersburg der Zarenzeit über das Deutschland des Zweiten Weltkriegs bis in ein Norwegen der nahen Zukunft erzählt Maja Lunde von drei Familien, dem Schicksal einer seltenen Pferderasse und vom Kampf gegen das Aussterben der Arten. Ein bewegender Roman über Freiheit und Verantwortung, die große Gemeinschaft der Lebewesen und die alles entscheidende Frage: Reicht ein Menschenleben, um die Welt für alle zu verändern?

Meine Meinung

Mit „Die Geschichte der Bienen“ und „Die Geschichte des Wassers“ hat Maja Lunde zwei ausgezeichnete Romane mit ernstem Thema und viel Potenzial voraus gelegt. Auch dieser Teil, der dritte Band des Klimaquartetts, behandelt wieder den Umgang der Menschen mit der Umwelt. Weiterlesen „Die letzten ihrer Art“

Startseite

Die Chroniken von Azuhr – Der träumende Krieger (3)

Worum geht’s?

Die Bewohner der Insel Cilia drohen zwischen dem großmächtigen Khanat und dem Reich von Kaiserin Sasmira zerrieben zu werden. Ein Schatten legt sich über die ganze Welt Azuhr.

Vom Nebelwolf der Weißen Königin gehetzt, machen sich Milan, der Erzpriester Nandus Tormeno und die geheimnisvolle Nok auf die Suche nach einem zweiten Roten Kloster, in dem die höchsten Ränge der Erzpriester ausgebildet werden. Gemeinsam stoßen sie auf die Spur eines uralten Komplotts, dessen Ziel es ist, die junge Kaiserin wie auch den mächtigen Khan zu manipulieren. Ein Kampf steht bevor, den der träumende Krieger entscheiden wird – jener Krieger, der für seine Vision von einer besseren Welt alles zu opfern bereit ist.

Meine Meinung

In dem dritten Teil der fantastischen Azuhr-Reihe von Bernhard Hennen werden wir ein letztes Mal in die Welt von Azuhr entführt. Weiterlesen „Die Chroniken von Azuhr – Der träumende Krieger (3)“

Startseite

Der Atlas der besonderen Kinder

Worum geht’s?

Endlich! Die Abenteuer der besonderen Kinder und ihrer faszinierenden Lehrerin Miss Peregrine gehen weiter – hier kommt »Der Atlas der besonderen Kinder«, Teil 4 von Ransom Riggs‘ herausragender Fantasy-Bestseller-Serie!

Miss Peregrine kehrt gemeinsam mit Jacob, Emma und den anderen besonderen Kindern in Jacobs Heimat Florida zurück. Gemeinsam versuchen sie, sich in die moderne Zeit einzufügen – inklusive langen Strandspaziergängen und anderen normalen Tätigkeiten.

Doch die amerikanischen Zeitschleifen, in denen sich die Besonderen vor der Welt verbergen, sind noch weitgehend unerforscht und schon bald ist Miss Peregrine von der Idee fasziniert, einen Atlas der Schleifen anzufertigen.

Dann findet Jacob heraus, dass sein Großvater Abe nicht alleine gegen die Monster gekämpft hat, die die besonderen Kinder jagen – und dass Abes Partner noch lebt. Aber auch altbekannte Feinde sind lebendiger, als es Jacob lieb ist….

Meine Meinung

Wenn ich ehrlich bin, war ich zunächst überaus skeptisch, was der neuste Roman von Ransom Riggs für uns bereithält. Widersinnige Bezeichnungen wie „Besondere-Kinder-Triologie Band 4“ ließen mich innerlich mit dem Kopf schütteln. Denn eigentlich war die Geschichte um Miss Peregrines Schützlinge in „Die Bibliothek der besonderen Kinder“ fertig geschrieben. Jegliche weiterführenden Erzählungen wären nur ein schlechter Versuch gewesen, an den Erfolg der Triologie anzuknüpfen. Richtig? Weiterlesen „Der Atlas der besonderen Kinder“

Startseite

Das Original – John Grisham

Worum geht’s?

In einer spektakulären Aktion werden die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald aus der Bibliothek der Universität Princeton gestohlen. Eine Beute von unschätzbarem Wert. Das FBI übernimmt die Ermittlungen, und binnen weniger Tage kommt es zu ersten Festnahmen. Ein Täter aber bleibt wie vom Erdboden verschluckt und mit ihm die wertvollen Schriften. Doch endlich gibt es eine heiße Spur. Sie führt nach Florida, in die Buchhandlung von Bruce Cable, der seine Hände allerdings in Unschuld wäscht. Und so heuert das Ermittlungsteam eine junge Autorin an, die sich gegen eine großzügige Vergütung in das Leben des Buchhändlers einschleichen soll. Doch die Ermittler haben die Rechnung ohne Bruce Cable gemacht, der überaus findig sein ganz eigenes Spiel mit ihnen treibt.

Meine Meinung

Beim lesen des Klappentextes dachte ich, es könnte eine spannende Geschichte werden. Weiterlesen „Das Original – John Grisham“

Startseite

R.I.P. – Yrsa Sigurdardóttir

Worum geht’s?

Er mordet kalt und brutal: Zwei Jugendliche sind seine Opfer. Über Social Media müssen Freunde deren letzte qualvolle Minuten mitansehen. Und dieser Mörder ist noch nicht fertig: Ein weiterer Junge wird vermisst. Was verbindet die Jugendlichen? Wer glaubt, sie verdienten den Tod? Und kann der Junge noch gerettet werden?

Huldar und sein Team ermitteln. Auch Psychologin Freyja wird wieder in die Untersuchungen einbezogen, trotz anfänglichen Widerwillens. Gemeinsam müssen sie den gnadenlosen Mörder finden, bevor er wieder zuschlägt…

Meine Meinung

Dieses ist nun der 3. Teil rund um Huldar und Freyja und wieder bin ich vollkommen begeistert von diesem Buch. Weiterlesen „R.I.P. – Yrsa Sigurdardóttir“