Rezensionen · Startseite

Das Antiquariat der Träume

Worum geht’s?

Im Spätsommer 1983 verliert Johan Andersson bei einem Schiffsunglück seine große Liebe Lina. Er bricht alle Brücken hinter sich ab und beginnt ein neues Leben als Antiquar und Cafébesitzer. Doch die Veränderungen in seinem Leben greifen weiter: Seit dem traumatischen Ereignis erscheinen Johan die Figuren seiner Lieblingsbücher leibhaftig. William von Baskerville, Pippi Langstrumpf und Sherlock Holmes bringen aber nicht nur Trost und Zerstreuung. Sie zwingen Johan auch zu einer Entscheidung: Will er ein neues Leben beginnen oder seine verloren geglaubte große Liebe finden? Ein geheimnisvoller Fremder bringt Johan schließlich auf die entscheidende Spur, denn Lina scheint nicht die gewesen zu sein, für die sie sich ausgegeben hat …

Meine Meinung

„Das Antiquariat der Träume“ ist der neuste Roman von Lars Simon, ein noch eher unbekannter deutscher Autor, dessen beliebteste Reihe von einem Mops handelt, hatte auch für dieses Buch einen grandiosen Einfall. Weiterlesen „Das Antiquariat der Träume“

Startseite

Töchter der Freiheit

Worum geht’s?

Schöne Kleider tragen und lächeln – das ist alles, was Elodeas Leben noch ausmacht. Denn Elodea war Teil einer Widerstandsgruppe aus Studentinnen, die sich gegen die Tyrannenherrschaft in Avendúr gewehrt hat und deren Mitglieder nun getrennt voneinander an den Adelshöfen des Landes auf Linie gebracht werden sollen. Doch plötzlich bekommen sie eine neue Chance, für ihre Ideen zu kämpfen.

Gleichzeitig suchen auch andere im Kampf der Ideologien ihren Weg: Avian, der von seinem Vater in das Amt des Vorsitzenden der Kirche gezwungen wurde, obwohl er als Atheist nichts vom Glauben hält, unterstützt aus Angst um seine Familie die Herrschenden und wird dafür von seiner Schwester verachtet. Lyonel, der verschollene Bruder der Königin, der aufgrund einer Behinderung von seiner Familie versteckt wurde, will sich mithilfe der Rebellen im Untergrund seinen Thron zurückerobern. Isobel, die als Gräfin in den Adelsstand geboren wurde, im Herzen aber eigentlich Demokratin ist, schmiedet heimlich Bündnisse für einen Umsturz.

Während Avendúrs psychisch labile Königin unbeirrbar ihre Ideologie der Herrschaft des Stärkeren verfolgt und das Land in einen Krieg führen will, verstricken sich die Rebellen immer mehr in einem Netz aus Schuld, Lüge und Verrat. Sie müssen sich entscheiden: Sind sie bereit, für ihre Ideale zu sterben?

Meine Meinung

„Töchter der Freiheit“ ist Theresa Jeßbergers Debütroman, wobei es sich – vorerst – um einen in sich geschlossenen Einzelband handelt.

Das Cover ist ein echter Hingucker, in einem mystischen Dunkel gehalten, mit leuchtenden Flammen, die erst beim zweiten Blick eine Rose bilden und einem jungen Mädchen, durch ihre wehenden Haare nur halb erkennbar, im Hintergrund. Leider findet man solche Cover – ein mystisch gestaltetes Element und ein hübsches Mädchen – im Fantasyjugendbuchgenre mittlerweile viel zu oft. Der Titel ist zum Glück keine Standartmischung und lässt den gesellschaftspolitischen Teil des Buches schon vermuten. Weiterlesen „Töchter der Freiheit“

Rezensionen · Startseite

Der Wächter von London

Worum geht’s?

London ist aufregend, sehenswert, vielseitig – und tödlich! Nicht einmal der Hellseher Alex Verus hat den Angriff der magisch begabten Bande kommen sehen, die nur eins will: Rache! Denn einst diente Verus einem bösen Magier und tat in dessen Auftrag Dinge, die er erfolgreich verdrängen konnte. Niemals hätte Alex damit gerechnet, dass ihn seine dunkle Vergangenheit einholen würde. Doch nun muss er sich seinen alten Sünden stellen – sonst hat er keine Zukunft mehr, die er voraussehen könnte.

Meine Meinung

Es ist kaum zu glauben, doch „Der Wächter von London“ ist bereits der vierte Teil von Benedict Jackas magischer London-Reihe. Dabei sollte vorab erwähnt werden, dass – entgegen der Behauptung auf Lovelybooks – die Bände eher wenig Eigenständigkeit besitzen und daher nicht unabhängig voneinander, sondern schick in der geordneten Reihenfolge gelesen werden sollten. Weiterlesen „Der Wächter von London“

Startseite

Da kommt noch was – Phil Collins

Worum geht’s?
Nur drei Musiker weltweit haben als Solokünstler und mit ihrer Band jeweils über 100 Millionen Tonträger verkauft – Phil Collins ist einer von ihnen. »Another Day in Paradise«, »You Can’t Hurry Love«, »One More Night«, »Sussudio« – große Songs mit großen Geschichten. Mit »In the Air Tonight« etwa hat der Ausnahmemusiker das Ende einer seiner drei Ehen in einen zeitlosen Hit verwandelt. Überhaupt – dieses Leben! Phil Collins erzählt rückhaltlos alles: von einem Filmdreh mit den Beatles, von Sessions mit Eric Clapton, Tina Turner und Adele, von der großen Zeit mit Genesis und davon, wie er auf einer Tournee heiratet, um sich später via Fax wieder scheiden zu lassen – und Jahre darauf gänzlich im Alkohol zu ertrinken. Phänomenale Höhen wie bizarre Tiefen: In diesem Buch ruft jede Zeile: »Take a Look at Me Now!«

Meine Meinung
Ich bin ein großer Fan von Phil Collins Musik, besonders die aus den Achtzigern, daher war ich sehr gespannt auf diese Autobiografie von ihm. Gleich von der ersten Seite an, war ich fasziniert von der Geschichte über sein Leben. Er schreibt es ziemlich humorvoll, was das lesen um so lustiger macht. Weiterlesen „Da kommt noch was – Phil Collins“

Rezensionen · Startseite

Das sternenlose Meer

Worum geht’s?

Eigentlich arbeitet Zachary Ezra Rawlins an seiner Promotion, doch er kommt nicht weiter. Denn immer, wenn er in der Bibliothek ist, sucht er ein Buch auf, das zwischen den Regalen versteckt liegt. Ein Buch, in dem Zachary eines Tages eine Schilderung seiner eigenen Kindheit findet. Aber wie ist das möglich? Auf der Suche nach dem Geheimnis dieses Buches entdeckt Zachary eine unterirdische Welt voller Bücher am Ufer eines sternenlosen Meers, wo er schließlich eine Verschwörung aufdecken und für die Liebe seines Lebens kämpfen muss.

Meine Meinung

„Das sternenlose Meer“ ist Erin Morgensterns zweiter Roman, direkt nach „Der Nachtzirkus“, welcher die Autorin auch hierzulande im Jugendbuch-Fantasy-Genre bekannt gemacht hat. Bisher bleibt allerdings zu diesem Buch der wohlverdiente Hype aus. Weiterlesen „Das sternenlose Meer“