Ausgezählt

Worum geht’s?

Als Atlee Pine sechs Jahre alt ist, dringt ein Mann in ihr Kinderzimmer ein und entführt ihre eineiige Zwillingsschwester Mercy. Mercy taucht nie wieder auf, Atlee bleibt traumatisiert zurück. Knapp dreißig Jahre später ist sie zur einzelgängerischen FBI-Agentin geworden, die sich ein möglichst einsames Büro nahe des Grand Canyon gewählt hat. Eines Tages wird am Boden der Schlucht ein grausam aufgeschlitztes Maultier gefunden. Ein scheinbar harmloser Provinzfall. Doch dann stößt Atlee auf Spuren einer mörderischen Verschwörung, die bis in die obersten politischen Kreise reicht. Kann sie höchste Gefahr für Amerika und die Welt abwenden – und zugleich dem Entführer ihrer Schwester näher kommen?

Meine Meinung

In dieser neuen Reihe von David Baldacci geht es um eine Agentin vom FBI, die ihre Zwillingsschwester mit 6 Jahren verloren hat und bis heute nicht weiß was mit ihr geschehen ist. Dieses versucht sie herauszufinden, hauptsächlich aber widmet sie sich ihrer Arbeit und versucht herauszufinden was hinter diesem totem Muli steckt.

Der Anfang der Geschichte ist etwas zäh, aber wenn man sich erstmal eingelesen hat, fängt der Thriller auch schon an. Baldacci schafft es, den Leser in den Bann zu ziehen, es wird zunehmender spannender, zum Schluss möchte man nur noch weiterlesen, die Spannung wird immer mehr aufgebaut und man fiebert mit den Protagonisten richtig mit.

Der angenehme und flüssige Schreibstil des Autors lassen die Seiten nur so dahinfliegen, die bildliche Beschreibung der einzelnen Schauplätzen tut ihr übriges und als Leser hat man den Eindruck, mitten im Geschehen zu sein. Umso überzeugender ist die Geschichte, zwar ist sie nur fiktiv, aber es könnte sich wirklich so zugetragen haben. Das mag ich sehr an den Geschichten von David Baldacci, seine Geschichten sind so realistisch geschrieben worden, und wer weiß, vielleicht steckt in dieser Geschichte auch etwas Wahrheit mit drin, das wird man als Leser wohl nie erfahren.

Die Agentin Atlee Pine ist mir sehr ans Herz gewachsen, ihr Mut und ihr Durchhaltevermögen ist erstaunlich. Ziemlich auf sich alleingestellt, schafft sie es gegen die großen Jungs sich zu behaupten und sie sogar zu besiegen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht in die Geschichte einzutauchen.

Fazit

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung. Dieser Thriller war sehr spannend, sehr realistisch und mitfühlend geschrieben, ich habe es zum Schluss kaum noch ausgehalten zu erfahren wie es ausgeht. Nichts war vorhersehbar, das mag ich sehr an Thrillern, besonders die von David Baldacci, da es immer mehrer Stränge einer Handlung bei ihm gibt.

Ich gebe diesem Thriller die vollen 5 Sterne von 5, und freue mich schon sehr auf den nächsten Teil mit der Agentin Atlee Pine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: