Ready Player Two

Worum geht’s?

Einige Tage nachdem er das Easter Egg von James Halliday gefunden und den Wettbewerb um die OASIS für sich entschieden hat, macht Wade Watts eine Entdeckung, die alles verändern könnte. In einem seiner Tresorräume hat Halliday eine Technologie für ihn versteckt, die die OASIS noch wundervoller und suchterzeugender macht, als es sich Wade je hätte träumen lassen.

Doch gleichzeitig wird er vor ein Rätsel gestellt und muss ein weiteres Abenteuer bestehen. Es gilt ein letztes Easter Egg zu finden, das Halliday in der Oasis versteckt hat.

Und diesmal hat Wade einen Konkurrenten, der über Leichen geht. Er merkt bald, dass nicht nur sein eigenes Leben auf dem Spiel steht, sondern das von Millionen anderer Menschen, und vielleicht sogar das Schicksal der gesamten Welt.

Meine Meinung

Endlich hat das Warten ein Ende! Ganze drei Jahre durften wir auf die Fortsetzung von „Ready Player One“ warten, um nun endlich wieder in die Welt von Wade Watts und der OASIS einzutauchen. Denn das Easter Egg, das der Schöpfer der OASIS im ersten Teil versteckt hat, ist nicht das letzte gewesen.. Weiterlesen „Ready Player Two“

Die dunklen Pfade der Magie

Worum geht’s?

Csorwe steht bereits in jungen Jahren vor der Entscheidung ihres Lebens: Soll sie ihrer Bestimmung folgen und sich als erwählte Braut des Unaussprechlichen opfern? Oder soll sie ihren Gott verraten und in die Dienste eines mächtigen Magiers treten?

Sie wählt das Leben – und damit beginnen ihre Probleme. Als Schwerthand von Belthandros Sethennai bereist sie durch flammende Tore die Welten auf der Suche nach einem längst vergessenen Artefakt und kämpft mit Gegnern, deren Waffen schärfer sind als die beste Klinge. Irgendwann muss sie begreifen: Die dunklen Pfade der Magie sind gewunden, und auf einigen wartet ein Schicksal, das schlimmer ist als der Tod.

Meine Meinung

Die deutsche Ausgabe von A. K. Larkwoods Debütroman ist leider sehr klischeebehaftet. Schaut man in die Fantasyabteilung eines Buchladens ist auf einem Großteil der Bücher immer ein Schwert oder ein Amulett abgebildet. Oft in Verbindung mit einer markanten Zahl wie Drei oder Sieben – die sich hier zum Glück nicht findet. Dafür typische Schlüsselwörter wie „Magie“ und passende Adjektive wie „dunkel“. Weiterlesen „Die dunklen Pfade der Magie“

*Beendet* Verlosung – „Waffenschwestern“ & „Klingentänzer“

Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinner ausgelost und benachrichtigt. 


Alle Buchliebhaber aufgepasst!

Wie ihr sicher wisst, feiern wir heute am 23. April den Welttag des Buches. Es gibt wohl kaum einen besseren Tag um sich mit seinen Lesekollegen und Gleichgesinnten über seine liebsten Bücher zu unterhalten, Gelesenes zu diskutieren und sich Lesenachschub zu besorgen.

Aber es ist auch eine hervorragende Gelegenheit um eine kleine Buchverlosung auf meinem Blog einzuläuten. 🎉 Weiterlesen „*Beendet* Verlosung – „Waffenschwestern“ & „Klingentänzer““

Mortal Engines – Der grüne Sturm

Worum geht’s?

Die Motoren von Anchorage stehen schon seit langem still, und Wren wünscht sich nichts sehnlicher, als ihre Heimat zu verlassen und endlich einmal ein Abenteuer zu erleben. Die Geschichten ihrer Eltern Tom und Hester kennt sie auswendig – und wartet dort draußen nicht eine Welt voller Wunder und Gefahren darauf, von ihr entdeckt zu werden? Als ein mysteriöser U-Boot-Pirat auftaucht und verspricht, sie mitzunehmen, zögert sie deshalb nicht lang … ohne zu ahnen, dass ihr Weg sie mitten in einen gewaltigen Krieg zwischen den Traktionsstädten und dem Grünen Sturm führen wird.

Meine Meinung

Auch in diesem Teil entziffert entführt uns der Autor Reeve wieder in die fiktive Zukunftswelt voller fahrenden Traktionsstädte, angsterregenden Stalkern, halsbrecherischen Abenteuern… Weiterlesen „Mortal Engines – Der grüne Sturm“

Waffenschwestern

Worum gehts?

Nona ist kein gewöhnliches Kind: Sie hat auffällig schwarze Augen und schwarze Haare und kann sich mit übernatürlicher Geschwindigkeit bewegen. Und sie ist erst acht, als sie ihren ersten Mord begeht. Nona steht schon im Schatten des Galgens, als sie von der Äbtissin des Klosters zur barmherzigen Gnade gerettet wird, wo sie man sie zur Kriegerin ausbildet. Doch der Mann, den sie getötet hat, gehörte einer der mächtigsten Familien des Reiches an – die alles daransetzt, sich an ihr und den Schwestern des Konvents zu rächen.

Meine Meinung

Die Gestaltung des Buches und die kurze, ein wenig düstere Inhaltsangabe haben mich sofort gefesselt. Bücher über Assasinen und ihre Ausbildung habe ich noch nicht gelesen, trotzdem schien mir der Aufbau sehr interessant. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Weiterlesen „Waffenschwestern“

Mortal Engines – Jagd durchs Eis (2)

Worum geht’s?

Vor zwei Jahren hat sich London selbst zerstört. Tom und Hester leben seitdem an Bord ihres Luftschiffs Jenny Haniver und bereisen die Welt als Händler und Abenteurer. Als in Airhaven ein Passagier ihre Dienste in Anspruch nehmen will, überlegen sie deshalb nicht lange. Zumal es sich um Nimrod Pennyroyal handelt, den größten Forschungsreisenden der Welt. Was könnte da schon schiefgehen?

Wie sich herausstellt, so einiges: Denn schon bald werden sie von Kampfschiffen des Grünen Sturms verfolgt und angegriffen. Als sie manövrierunfähig in die Eisöde hinaustreiben, werden sie von Anchorage gerettet, einer Stadt, die auch schon bessere Tage gesehen hat. Und wie sie bald feststellen müssen, geht dort längst nicht alles mit rechten Dingen zu …

Meine Meinung

Mich verwundert es schon, dass Reeves Reihe nicht mehr gehypt wird. Fantasy und gerade auch Steampunk sind doch zur Zeit wieder stark im Kommen. Und selbst der dazu gehörige Kinofilm erschien letzten Monat! Warum sieht man die hübschen Cover dann nicht überall? Es bleibt mir ein Rätsel. Immerhin eröffnet uns der Autor in Mortal Engines eine einzigartige Welt mit fahrenden Städten und Luftkämpfen, Stalkern und Unterwasserstädten. Mehr dazu findet ihr in der Rezension zum ersten Teil.

In diesem Teil setzt Reeve den Kampf zwischen Traktionsstädte und Antiligisten würdig fort. Dabei ähnelt es jedoch in einigen Hinsichten dem vorherigen Teil, wie das bei solchen Reihen oft der Fall ist. Verrat von unerwarteter Seite, die ein oder andere Stadtjagd, moralisch bedenkliche Zukunftspläne und vor allem die Liebe. Obwohl die Hauptpersonen Tom und Hester in diesem Band endlich ihre Liebe zueinander gefunden haben, sind die beiden doch gefühlt öfters getrennt als vereint. Denn, was mich völlig überrascht hat, es schreitet ein zweites, „hübscheres“ Mädchen in Toms Blickfeld. Wirken solche Beziehungskrisen und Gefülswelten in anderen Büchern doch oft übertrieben und kitschig, schafft der Autor es hier

jedoch das Niveau zu halten und damit die Geschichte noch anzukurbeln. Denn was schreit mehr nach Rache als ein gebrochenes Herz? Doch auch wenn es hier zu vielen unerwarteten Wendungen kam, konnte mich die Geschichte nicht mehr ganz so gut mitreißen wie im ersten Band. Ich denke durch diese vielen actionreichen Kämpfe und hinterlistige Verräte blieb die Geschichte doch etwas zu weit an der Oberfläche. Deswegen wünsche ich mir für die Fortsetzung mehr Tiefgang.

Fazit

Auch in diesem Band kommen Fans dieser außergewöhnlichen Welt voller fahrenden Städte und gefährlichen Kämpfen nicht zu kurz. Besonders Toms und Hesters Beziehung stand dabei im Vordergrund. Trotzdem fehlte mir etwas Tiefgang. Deshalb nur 4 von 5 Sternen.

Allgemeine Infos

  • Titel: Mortal Engines – Jagd durchs Eis
  • Autor: Philip Reeve
  • Verlag: Fischer Tor
  • Seiten: 368
  • Preis: 12,-€

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑