Rezension: 36 Fragen an dich, Vicki Grant

Allgemeine Infos

  • Titel: 36 Fragen an dich
  • Autor: Vicki Grant
  • Verlag: heyne fliegt
  • Seiten: 334
  • Preis: 14€
  • ISBN: 9783453271654

Worum geht’s?

Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem kargen Universitäts-Raum gegenüber und stellen sich Fragen, die zwischen ihnen Liebe erzeugen sollen. Fragen, die zunächst scheinbar banal sind (»Wie sähe ein perfekter Tag für dich aus?«) und dann immer persönlicher werden (»Was ist deine schlimmste Erinnerung?«). Fragen, die Hildy im wahren Leben nie jemandem wie Paul stellen würde, dem gut aussehenden Typ, der sich für nichts und niemanden interessiert, am wenigsten für Hildy. Oder?

Weiterlesen „Rezension: 36 Fragen an dich, Vicki Grant“

Rezension: Ivy & Abe, Elisabeth Enfield

Allgemeine Infos

  • Titel: Ivy & Abe
  • Autor: Elisabeth Enfield
  • Verlag: Diana
  • Seiten: 444
  • Preis: 14,99€
  • ISBN: 978345329189

Worum geht’s?

Ivy und Abe – zwei Menschen, die füreinander bestimmt sind. Sie begegnen sich zu verschiedenen Zeiten in ihrem Leben. Doch das perfekte Glück verpassen sie immer. Mal wechseln sie ein paar Worte in einem Café, dann trennen sich ihre Wege wieder. Ein anderes Mal haben sie eine Affäre miteinander. Später sind sie verheiratet, aber ihre Ehe steckt in einer tiefen Krise. Ihr Leben lang tragen Ivy und Abe etwas von dem anderen in sich. Innige Momente, in denen sie ihre Liebe spüren. Wird sie je von Dauer sein?

Weiterlesen „Rezension: Ivy & Abe, Elisabeth Enfield“

Rezension: Lass mich los, Jane Corry

Allgemeine Infos

  • Titel: Lass mich los
  • Autor: Jane Corry
  • Verlag: Diana
  • Seiten: 575
  • Preis: 10,99 €
  • ISBN: 9783453359383

Worum gehts?

Als die junge Anwältin Lily Ed heiratet, hofft sie auf einen Neuanfang. Sie möchte die Geheimnisse der Vergangenheit hinter sich lassen. Doch als sie ihren ersten wichtigen Fall annimmt, fühlt sie sich merkwürdig von ihrem Klienten angezogen. Einem Mann, der des Mordes angeklagt ist. Einem Mann, für den sie bald alles riskiert, weil sie seiner Version des Tathergangs glaubt. Doch ist er wirklich unschuldig?

Weiterlesen „Rezension: Lass mich los, Jane Corry“

Rezension: Die Klinge des Schicksals, Markus Heitz

Allgemeine Infos

  • Titel: Die Klinge des Schicksals
  • Autor: Markus Heitz
  • Verlag: Knaur
  • Seiten: 571
  • Preis: 16,99 €
  • ISBN: 978-3-426-65448-4

Worum geht’s?

Seit Jahrzehnten drängt die Wildnis vor und verbannt die verbleibenden Menschen auf die Halbinsel Nankān. Mit der Wildnis kommen dunkle Wesen, Bestien, mutierte Scheusale, die mordend über die Menschen in den Städten nahe des Waldes herfallen. Doch die Bedrohung kommt auch aus den eigenen Reihen, denn selbst Menschen haben sich mit der Gefahr verbunden.

Dem entgegen wirken möchte Danèstra, auch genannt „Die Klinge des Schicksal“, zwar gealtert aber immer noch überall bekannt und topfit. Zusammen mit Kalenia, einer Überlebenden einer der verheerenden Überfalle der Wildniss, und ein paar anderen Spezialisten, macht sie sich auf den Weg um die Verschwörer zu erledigen. Doch Kalenia, die wichtigste im Bunde, scheint nicht die zu sein, für die man sie hält.

Weiterlesen „Rezension: Die Klinge des Schicksals, Markus Heitz“

Rezension: Das Glück kurz hinter Graceland, Kim Wright

Allgemeine Infos

  • Titel: Das Glück kurz hinter Graceland
  • Autor: Kim Wright
  • Verlag: Ullstein
  • Seiten: 363
  • Preis: 10,00 €
  • ISBN: 978354828912

Worum gehts?

Zwei Frauen, ein Weg, eine Antwort

Cory Ainsworth schlägt sich nach dem Tod ihrer Mutter als Blues-Sängerin durch. Bis sie im alten Schuppen ihres Elternhauses ein Erinnerungsstück der Rock ’n‘ Roll-Geschichte entdeckt: den Blackhawk, das legendäre Auto von Elvis Presley. Für Cory ist das der langgesuchte Beweis: Elvis muss ihr biologischer Vater sein! Vor 37 Jahren war ihre Mutter Honey Backgroundsängerin beim King persönlich. Alles, was sie weiß, ist, dass Honey nach einem Jahr reumütig nach Hause zurückkehrte, um ihre Jugendliebe zu heiraten. Kurzerhand startet Cory das Auto und fährt dieselbe Route ab, die Honey damals genommen hat. Dabei erfährt sie nicht nur viel über ihre Mutter, sondern auch über Elvis, die 70er und ihren eigenen Platz in dieser Geschichte.

Weiterlesen „Rezension: Das Glück kurz hinter Graceland, Kim Wright“

Rezension: Das Mädchen im Eis, Robert Bryndza

Allgemeine Infos

  • Titel: Das Mädchen im Eis
  • Autor: Robert Bryndza
  • Verlag: Penguin
  • Seiten: 432
  • Preis: 10,00 €
  • ISBN: 9783328100973

Worum geht’s?

Acht Monate sind vergangen seit Detective Erika Fosters letztem Einsatz, der in einer Katastrophe endete und ihrem Mann das Leben kostete. Doch es ist an der Zeit, nach vorn zu blicken. Die Tochter einer der mächtigsten Familien Londons wurde ermordet, und Erika setzt alles daran, den Schuldigen zu finden. Während sie noch gegen die Dämonen der Vergangenheit kämpft, rückt sie ins Visier eines gnadenlosen Killers.

Weiterlesen „Rezension: Das Mädchen im Eis, Robert Bryndza“

Rezension: DNA, Yrsa Sigurdardóttir

Allgemeine Infos

  • Titel: DNA
  • Autor: Yrsa Sigurdardóttir
  • Verlag: btb
  • Seiten: 479
  • Preis: 10,00 €
  • ISBN: 9783442715756

Worum gehts?

Er schlägt erbarmungslos zu. Wie aus dem Nichts. Zuerst trifft es eine junge Familienmutter nachts in ihrer Wohnung in Reykjavik. Einzige Zeugin ist ihre siebenjährige Tochter, die wider Erwarten den Angriff übersteht. Als wenig später eine zweite Frau unter ähnlich brutalen Vorzeichen ihr Leben verliert, steht die Polizei vor einem Rätsel. Kommissar Huldar, der die Ermittlungen leitet und sich erstmals in einem so wichtigen Fall beweisen muss, hat darüber hinaus ein weiteres Problem. Er ist gezwungen, mit der Psychologin Freyja zusammenzuarbeiten, mit der er vor kurzem nach einer Kneipentour unter falschen Angaben die Nacht verbracht hat. Währenddessen beschließt ein junger Amateurfunker, auf eigene Faust zu ermitteln, nachdem ihn kryptische Botschaften zu den beiden Opfern erreichen. Dass er sich damit selbst in Gefahr bringt, kann er nicht wissen.

Weiterlesen „Rezension: DNA, Yrsa Sigurdardóttir“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑