Der Palast im Himmel

Worum geht’s?

In seinen Tagträumen ist der junge Teppichhändler Abdullah ein Prinz aus einem fernen Land. Ganz im Gegensatz zu seinem Alltag am Rand eines großen Bazars, mit der buckligen Verwandtschaft der ersten Frau seines Vaters, die ihn so schnell wie möglich mit mindestens einer Frau verheiraten will. Doch eines Tages kommt ein Fremder an Abdullahs Stand und verkauft ihm einen zerschlissenen alten Teppich mit angeblich besonderen Fähigkeiten. Und plötzlich befindet sich Abdullah mitten in seinen Träumen. In einem prächtigen Garten trifft er die wunderschöne und kluge Prinzessin Blume-in-der-Nacht, in die er sich augenblicklich unsterblich verliebt. Aber Abdullahs Schicksal meint es nicht gut mit ihm. Kurz nachdem er sie kennengelernt hat, wird Blume-in-der-Nacht von einem miesen Djinn entführt. Aber Abdullah weiß, was er will, und mithilfe seines zänkischen, magischen Teppichs und ein paar anderen schrägen Gestalten macht er sich auf, Blume-in-der-Nacht aus dem Palast des Djinns zu befreien …

Meine Meinung

Nach „Das wandelnde Schloss“, das auch als Ghiblifilm bekannt ist, erscheint mit „Der Palast im Himmel“ der zweite Teil der sogenannten Howl-Saga von Diana Wynne Jones. Zwar spielt der zweite Teil in der gleichen Welt, doch ansonsten ähneln sich die Bände kaum. Weiterlesen „Der Palast im Himmel“

Das wandelnde Schloss

Worum geht’s?

Sophie hat das große Unglück, die älteste von drei Töchtern zu sein. Jeder in Ingari weiß, dass die Älteste dazu bestimmt ist, kläglich zu versagen, sollte sie jemals ihr Zuhause verlassen, um ihr Glück zu suchen. Und so geschieht, was geschehen muss: Sophie zieht den Zorn einer Hexe auf sich und wird verflucht.

Ihre einzige Rettung liegt im wandelnden Schloss. Dort wohnt der mächtige, aber herzlose Zauberer Howl, der sie von ihrem Fluch erlösen könnte. Wenn Sophie ihm nur davon erzählen könnte, doch das verhindert der Zauber, der auf ihr liegt.

Also wird Sophie die Hausdame des wandelnden Schlosses und versucht zwischen zynischen Feuerdämonen und magischen Welten, ihre alte Gestalt zurückzuerlangen.

Meine Meinung

Auf die Geschichte von „Das Wandelnde Schloss“ bin ich zunächst durch den Film aus dem Hause Ghibli und vom bekannten Filmemacher Hayao Miyazaki gestoßen. Seine Filme gehören ähnlich geschaut wie die Disney-Klassiker oder die Harry-Potter-Reihe. „Das Wandelnde Schloss“ ist dabei sein wunderbarstes Meisterwerk. Bildgewaltigkeit und Geschichtentiefe übertreffen seine Ghiblikollegen, sodass es nicht reicht, den Film lediglich ein einziges Mal anzuschauen, um behaupten zu können, ihn wirklich – mit allen Facetten – gesehen zu haben. Dabei bleiben allerdings auch nach dem dritten und sechsten Mal noch Fragen offen. Zum Glück schafft das Originalwerk Abhilfe. Weiterlesen „Das wandelnde Schloss“

Dark

Worum geht’s?

Eine verurteilte Mörderin. Eine talentierte Diebin. Eine skrupellose Gangsterin. Eine desillusionierte Ermittlerin. Zusammen sind sie die einzige Hoffnung eines vermissten Mädchens.

Los Angeles. Dayly, die Tochter der unverbesserlichen Diebin Sneak Lawlor, ist verschwunden. Sneak bittet ihre ehemalige Zellengenossin, die wegen Mordes verurteilte und gerade entlassene Ärztin Blair Harbour um Hilfe. In ihrer Not wenden sich die beiden Frauen auch an die Polizistin Jessica Sanchez, die gerade ein 7-Millionen Haus geerbt hat und von ihren Kollegen deswegen gehasst wird. Und weil die Spur der wie vom Erdboden verschluckten Dayly ins kriminelle Milieu führt, stößt auch noch die ultraharte Gangsterin Ada Maverick zu der Truppe. Denn es geht um Geld, um sehr viel Geld. In der Todeszelle sitzt derweil der Bankräuber und Mörder Fishback und zieht die Fäden …

Meine Meinung

Der erste Satz in diesem Buch lässt einem schon den Atem stocken. Der Thriller fängt sofort an. Es wird nicht viel rumgeirrt, sondern es geht gleich zur Sache. Weiterlesen „Dark“

Das Vermächtnis der besonderen Kinder

Worum gehts?

Auf dem Totenbett beauftragt der geheimnisvolle H – Jacobs letzte Verbindung zu seinem geliebten Großvater Abe – Jacob mit einer unmöglichen Mission: Er soll die Besondere Noor Pradesh zu einer geheimnisvollen Verbündeten namens V bringen, von der Jacob nur den Namen kennt. Noor steht im Mittelpunkt einer uralten Prophezeiung, die den Untergang aller Besonderen vorhersagt. Sie wird von mächtigen Gegnern gejagt und die wenigen Hinweise, die Jacob zu V führen sollen, sind mehr als verwirrend. Gefangen zwischen alten Feinden und einer neuen Bedrohung, wird die Zeit knapp für Jacob und seine Freunde …

Meine Meinung

Mal wieder war ich etwas skeptisch gestimmt, als ich erfuhr, dass ich die Reihe um Miss Peregrines besondere Kinder ein weiteres Mal in die Verlängerung geht. Viele Autoren haben die Eigenheit, Fortsetzungen für eine eigentlich längst abgeschlossene Reihe zu schreiben, und dabei, obwohl die Hoffnung auf Ruhm und Geld groß war, lediglich negative Aufmerksamkeit auf sich und die Reihe zu ziehen. Denn es ist schwer für eine grandiose Trilogie würdevolle Nachfolger zu erschaffen, die die Erwartungen der eingeschworenen Fangemeinden (die es zu Jacob & co. auf jeden Fall gibt) erfüllen und auch darüber hinaus begeistern. Wie gesagt: es ist schwer. Doch nicht unmöglich. Und Ransom Riggs hat hiermit den Beweis geliefert. Weiterlesen „Das Vermächtnis der besonderen Kinder“

Die dunklen Pfade der Magie

Worum geht’s?

Csorwe steht bereits in jungen Jahren vor der Entscheidung ihres Lebens: Soll sie ihrer Bestimmung folgen und sich als erwählte Braut des Unaussprechlichen opfern? Oder soll sie ihren Gott verraten und in die Dienste eines mächtigen Magiers treten?

Sie wählt das Leben – und damit beginnen ihre Probleme. Als Schwerthand von Belthandros Sethennai bereist sie durch flammende Tore die Welten auf der Suche nach einem längst vergessenen Artefakt und kämpft mit Gegnern, deren Waffen schärfer sind als die beste Klinge. Irgendwann muss sie begreifen: Die dunklen Pfade der Magie sind gewunden, und auf einigen wartet ein Schicksal, das schlimmer ist als der Tod.

Meine Meinung

Die deutsche Ausgabe von A. K. Larkwoods Debütroman ist leider sehr klischeebehaftet. Schaut man in die Fantasyabteilung eines Buchladens ist auf einem Großteil der Bücher immer ein Schwert oder ein Amulett abgebildet. Oft in Verbindung mit einer markanten Zahl wie Drei oder Sieben – die sich hier zum Glück nicht findet. Dafür typische Schlüsselwörter wie „Magie“ und passende Adjektive wie „dunkel“. Weiterlesen „Die dunklen Pfade der Magie“

Das sternenlose Meer

Worum geht’s?

Eigentlich arbeitet Zachary Ezra Rawlins an seiner Promotion, doch er kommt nicht weiter. Denn immer, wenn er in der Bibliothek ist, sucht er ein Buch auf, das zwischen den Regalen versteckt liegt. Ein Buch, in dem Zachary eines Tages eine Schilderung seiner eigenen Kindheit findet. Aber wie ist das möglich? Auf der Suche nach dem Geheimnis dieses Buches entdeckt Zachary eine unterirdische Welt voller Bücher am Ufer eines sternenlosen Meers, wo er schließlich eine Verschwörung aufdecken und für die Liebe seines Lebens kämpfen muss.

Meine Meinung

„Das sternenlose Meer“ ist Erin Morgensterns zweiter Roman, direkt nach „Der Nachtzirkus“, welcher die Autorin auch hierzulande im Jugendbuch-Fantasy-Genre bekannt gemacht hat. Bisher bleibt allerdings zu diesem Buch der wohlverdiente Hype aus. Weiterlesen „Das sternenlose Meer“

Die Wächter

Worum geht’s?

In Seabrook, Florida wird der junge Anwalt Keith Russo erschossen. Der Mörder hinterlässt keine Spuren. Es gibt keine Zeugen, keine Verdächtigen, kein Motiv. Trotzdem wird Quincy Miller verhaftet, ein junger Afroamerikaner, der früher zu den Klienten des Anwalts zählte. Miller wird zum Tode verurteilt und sitzt 22 Jahre im Gefängnis. Dann schreibt er einen Brief an die Guardian Ministries, einen Zusammenschluss von Anwälten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren. Cullen Post übernimmt seinen Fall. Er ahnt nicht, dass er sich damit in Lebensgefahr begibt.

Meine Meinung

Der Klappentext weckte meine Neugierde, es hörte sich nach einer interessanten Geschichte an, und ich wurde nicht enttäuscht. Weiterlesen „Die Wächter“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑